Wie übe ich richtig?

8 Tipps wie du mehr aus deiner Übezeit bekommst.


Um am Bass wirklich besser zu werden, musst du natürlich üben.

Doch wie übt man eigentlich richtig? Und kann man auch falsch üben?

In diesem Blog / Video zeige ich dir 8 Tipps zum Thema "richtiges Üben". 

Tipp 1 - So wie du übst, spielst du.


Damit meine ich vor allem deine Haltung. Die meisten von uns üben im Sitzen. Du wirst allerdings auch auf der Bühne stehen, oder?

Daher stell dich beim Üben hin.


Tipp 2 - setze dir machbare Ziele


Am Ende deines Übens sollte immer ein Ergebnis stehen. Setz Dir daher ein Ziel was du in deiner Übesession erreichen willst.

Dabei unterscheide ich immer zwischen 2 Sachen die man übt.

1. etwas Konkretes was man am Ende des Übens im Idealfall kann - z.B. wie man die Strophe eines Songs spielt oder eine bestimmte Etüde oder ...

2. eine Sache die man innerhalb der Übesession verbessert - z.B. deinen Groove oder die Griffbrettübersicht. Das sind Sachen die übt man nicht einmal und dann kann man das, sondern daran kann man sich immer nur verbessern. So wäre dann das Ziel sich während der Übezeit darin zu verbessern.

Tipp 3 - Konzentriere Dich beim Üben auf das was du nicht kannst


Bleibst du beim Spielen eines Songs oder einer Übung immer an der gleichen Stelle hängen, so macht es keinen Sinn immer wieder von vorne zu beginnen. 

Isolier die Stelle die nicht laufen will und versuche sie zu verbessern. 

Meine Regel: Was 3 x läuft ist kein Zufall mehr.

Dann spiele den Takt oder Teil davor und danach mit und dann nochmal das Ganze.

So übst du wirklich nur das was du auch üben musst.

Tipp 4 - Versuche, egal was du übst, immer Musik zu machen 


Es gibt Songs also Musik und es gibt Übungen / Etüden richtig?

Songs spielen macht Spass und Übungen sind dafür da um Technik zu üben, richtig?

Nein. Alles was du auf dem Bass übst und spielst, sollte Musik sein.

Eine Technik lernst du ja nicht zum Selbstzweck, sondern um damit Musik zu spielen, dann sollte sie auch nach Musik klingen. 

Egal ob du Leersaiten übst oder Tonleitern, versuche immer so zu spielen, das es wie Musik klingt. Also mit der gleichen Haltung wie wenn du einen Songs spielst.

Tipp 5 - Was langsam nicht läuft, wird schnell erst recht nicht gehen 


Jeder würde gern schnell spielen wie Joe Dart oder Jaco.

Doch auch die beiden haben nicht den Bass in die Hand genommen und sofort die 16tel in 130 durchgepowert.

Nimm dir Zeit und übe Sachen langsam ein. So bekommst du die Sachen besser in die Finger.

Steigere danach peu a peu das Tempo.

Und noch eine Sache als Ergänzung: wenn du eine Stelle schnell nicht hörst, wirst du sie auch meist nicht schnell spielen können.

Tipp 6 - Lieber kürzer, dafür öfter


Darauf bin ich schon mal in einem anderen Blog näher eingegangen, aber es gehört auch hier mit hinein.

Ein Stück weit ist ein Instrument lernen wie Sport. Und wie ein Sportler auch regelmäßig trainieren muss, solltest du auch als Musiker dein Instrument regelmäßig üben. 

Denn wie beim Sport werden deine Muskeln und Sehnen benutzt.

Daher als Faustregel:

Lieber mehrmals die Woche 10 Minuten, als einmal die Woche 2 Stunden.

Tipp 7 - Auch aufmerksam Musik hören, ist üben


Wer Musik spielen will, sollte auch Musik hören. Und wenn Du aufmerksam Musik hörst. Nicht nebenbei dudeln lassen. Kann das dein Üben ergänzen, bzw. sogar mitunter ersetzen.

Höre wie der Bass mit dem Schlagzeug interagiert. Wie er im Arrangement der anderen Instrumente funktioniert. 

Achte dabei nicht nur auf den Bass. Was machen alle anderen Instrumente, der Gesang.

Tipp 8 - Hab Spass!!!


Der wichtigste Punkt wie so oft zum Schluss.

Musik sollte vor allem eins machen - Spass.

Eigentlich schließt sich hier der Kreis zum ersten Tipp. Wenn du überhaupt keinen Bock hast auf üben, dann wirst du auch so üben. 

Dann hör dir doch einfach mal wieder deinen Lieblingsbasser an.

Das kann wahnsinnig motivierend wirken.


Das könnte Dich auch interessieren. 

Bass lernen ohne Noten – muss ich Noten können um Bass zu lernen?
Bass Groove – Long View – Green Day
Blues Bass Linien – Teil 2 – Übergänge und Lick

 


 

LOGO freigestellt

Copyright 2020 ebass-lernen.de ©  All Rights Reserved

Folge mir auf