Bass lernen - Anfängerfehler

5 Dinge die ich als Bass Anfänger gerne gewußt hätte


Jeder fängt mal an und jeder macht am Anfang Fehler. Und das ist auch gut so, denn aus Fehlern lernt man. Doch gibt es auch Sachen, wenn man die vermeiden kann, kommt man schneller voran. Daher möchte ich dir in diesem Blog 5 typische Anfängerfehler auf dem Bass zeigen, damit du diese Fehler eventuell nicht machst und somit dir den ein oder anderen Umweg sparst.

Fehler 1 - du lernst keine Songs


Der Bass ist für mich ein Bandinstrument. Ich hab ab dem Moment wo ich den Bass in der Hand hatte, in Bands gespielt und das war ein großer Vorteil, denn so hab ich von Anfang an Songs spielen müssen. Doch auch wenn du keine Band hast, kann ich Dir nur raten: lerne Songs. Es ist natürlich wichtig das man die richtige Technik übt und Etüden und Übungen macht. Aber lerne auch von Anfang an Songs zu spielen. Du musst ja nicht sofort die originale Basslinie spielen. Du kannst ja auch eine vereinfachte Version spielen in der du "nur" die Grundtöne der Akkordwechsel spielst. Du lernst beim Spielen und Lernen von Songs am meisten und am schnellsten.

Fehler 2 - du achtest nicht auf deinen Groove


Lerne von Anfang an im Groove zu spielen. Denke bitte nicht: "ich muss erst eine solide Technik, alle Tonleitern usw. können bevor ich mich mit dem Groove beschäftige". Es ist eigentlich fast genau anders herum. Wenn du deine ersten Töne auf dem Bass spielen kannst. Z.B. in ganzen Noten die Akkordwechsel zu einem Song zu spielen. Versuche von Anfang an sicher im Groove zu spielen. 

Es passiert mir immer wieder das ich Schüler*innen habe die zwar technisch anspruchsvolle Basslinie meistern, aber an der Aufgabe diese Basslinie im Groove zu spielen, scheitern. 

Fehler 3 - die Basics fehlen


Ich kann dir nur wärmstens an Herz legen deine Basics (Technik) sicher und gut zu lernen. Damit meine ich Sachen wie: Dämpfen der Saiten, Anschlagen, Greifen usw. Wenn du dir am Anfang nicht die Zeit nimmst z.B. den Wechselschlag konsequent durchzuziehen, wird dir das immer wieder auf die Füße fallen und dich an deiner weiteren Entwicklung hindern. 

Meinen Einsteigerkurs für Bass habe ich so angelegt, das du die Basics nach diesem Kurs sicher beherrschst.

Fehler 4 - alles ein bißchen


Wenn du heute YouTube aufmachst oder die neueste Ausgabe vom Bass Player liest oder irgendeinen anderen Blog mit dem Thema Bass, wirst du sicherlich über tausend Sachen fallen die du noch auf dem Bass üben kannst, sollst... Das Angebot ist schier überwältigend und es ist einfach von einer Sache zur nächsten zu springen. Das Problem ist, wenn du dir für die eine Sache nicht die nötige Zeit nimmst, wird dich das nicht entscheidend weiterbringen. Im schlechtesten Fall ist es so als hättest du es gar nicht gemacht. 

Daher mein Tipp: Bleibe lieber bei einer Sache und lerne sie wirklich. Lerne lieber einen Groove richtig zu spielen, als 20 ein bißchen. Lerne lieber 2 Takte einer Übung richtig zu spielen, als die ganze Übung "irgendwie" zu spielen.

Fehler 5 - Frustration oder "Oh man, das will nicht klappen" 


Lass Dir den Spass an der Sache nicht nehmen. Es ist noch keine Meister vom Himmel gefallen, so sagt man zumindest. Das steht jetzt auch im Gegensatz zum Fehler 4, aber manchmal soll es halt nicht funktionieren und wenn du den Song oder die bestimmte Übung jetzt nicht hinbekommst, dann lass sie doch mal liegen und übe sie in ein paar Wochen oder Tagen nochmal. 


Das könnte Dich auch interessieren. 

 


 

Kommentar schreiben



LOGO freigestellt

Copyright 2020 ebass-lernen.de ©  All Rights Reserved

Folge mir auf